Montag, 17. April 2017

Glimmernächte

 
 
 
 


 Eckdaten:

Titel: Glimmernächte
Autorin: Beatrix Gurian
Verlag: Arena
Preis: 16,99 €
Seitenzahl: 352

Der Inhalt:

Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben zieht Pippa in ein prächtiges Schloss nach Dänemark. Doch ihre neue Familie birgt ein Geheimnis, das immer mehr Besitz von Pippa ergreift. Seltsame Dinge geschehen und bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Bei einem Ball begegnet Pippa ihrem verwirrend attraktiven Stiefbruder Niels. Beide kommen sich schnell näher, doch auch Niels scheint nicht ganz ehrlich zu sein. Als Pippa klar wird, welche Mächte in Schloss Ravensholm lauern, muss sie alles aufs Spiel setzen, um die zu retten, die sie liebt ...

Das Cover:

Dieses Cover hat mich von Anfang an verzaubert. Die „Glimmer-Elemente“ im Cover ziehen einen sofort in seinen Bann und das blaue Kleid sieht wie ich finde ziemlich hübsch aus. Ich denke es steht für die Welt, in die Pippa so schnell hineingeworfen wird. Das Cover ist ein klein wenig Detail-verliebt, wie z.B. das kleine Armband oben am Handgelenk…

Die Charaktere:

Pippa, war ein nettes und humorvolles Mädchen, das man einfach nur gern haben konnte. Oft war ich mit ihr immer einer Meinung, nur teilweise, als sie z.B. Niels kennenlernt, verstand ich sie nicht ganz. Und wo schon mal die Rede von ihm ist, Niels fand ich anfangs wirklich seltsam und ich als Pippa hätte mich wohl nicht sofort in ihn verliebt. Aber er ist echt okay. Die anderen Charaktere waren alle gut ausgearbeitet, nur mit den Namen hatte ich noch etwas zu kämpfen. Es hat etwas gedauert bis ich sie alle konnte, doch als störend empfand ich das jetzt nicht.

Meine Meinung:

Als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, dachte ich, dass die Welt von Pippa vielleicht mehr in Richtung Selection gehen würde. Doch na ja, das war nicht der Fall. Stattdessen wurde ich in eine völlig andere Welt mitgenommen, die voller Geheimnissen und spannender Entdeckungen steckte. Gleich zu Beginn, bei dem Pippa mit ihrer Familie nach Schloss Ravensholm zieht, passiert schon das erste, von vielen, seltsamen Ereignissen. Die neu zusammengewürfelte Familie fährt ein junges Reh an, doch kaum auf Schloss Ravensholm angekommen, kann sich anscheinend niemand außer Pippa an dieses erinnern. Als Leser merkt man die ganze Zeit, dass etwas mit Pippas neuem Heim nicht ganz stimmen kann und man wurde im Verlaufe des Buches immer neugieriger, was denn jetzt mit dem Schloss sein könnte. Ich jeden falls konnte das Buch, vor allem gegen Ende, kaum aus der Hand legen. Und dann gibt es ja auch noch Niels, der Pippa mächtig den Kopf verdreht. An dieser Stelle ging mir das Buch dann ein klein wenig zu schnell… Der Schreibstil ließ sich wirklich gut lesen und erzählte Pippas aufregende Geschichte lustig und spannend. Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Auflösung vielleicht etwas zu kurz geraten ist.

Mein Fazit:

Mich hat bei diesem Buch einfach das Gesamtpaket begeistert, die Personen, die Handlung, auch das Cover. Dieses Buch wird einem nicht langweilig, die Hauptpersonen nicht nervig. Es war wirklich schön zu lesen trotzdem gebe ich dem Buch nur  3,5 von 5 🌟🌟🌟

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen