Samstag, 20. Mai 2017

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute die Rezension für "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon für euch. Das Buch habe ich an nur einem Tag durchgelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich bin schon ganz gespannt auf den Kinofilm, der schon am 22.06 ins Kino kommt.





Eckdaten:

Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autorin: Nicola Yoon
Verlag: cbt
Preis: 9,99€
Seitenanzahl: 332
Reihe? : Einzelband

Inhalt:

Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…




Meine Meinung:

Diese Buch hat mich komplett emotional zerstört! Warum, erkläre ich euch jetzt:
Am Anfang hatte ich schon fast ein wenig Angst mit dem Lesen zu beginnen. Auch wenn das Thema für mich interessant klang, hatte ich Angst eine typische traurige und deprimierende Liebesgeschichte a la Me before you oder TFIOS zu finden. Aber Pustekuchen.
Schon von der ersten Seite an merkt man wie besonders dieses Buch ist. Den immer wieder findet man Dialoge und Chatverläufen zwischen den Beiden, kleine Zeichnungen oder Zitate aus Bücher zwischen der Geschichte. Das lockert das Buch total auf und man hat das Gefühl von einer realen Person zu lesen.





Madeline war mir von Anfang an sehr sympathisch. Obwohl sie diese Krankheit hat  und damit jede Menge Gründe hat, ihr Leben zu hassen, wirkte sie auf mich sehr aufgeschlossen und freundlich. Alle ihre Handlungen wirkten für mich ziemlich nachvollziehbar. Auch Olly ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Auch wenn er teilweise ein bisschen leichtgläubig war, hat das ihn für mich so süß gemacht. Auch die Nebencharaktere waren für mich schön herausgearbeitet, ohne zu sehr im Vordergrund zu stehen.
Schon von Anfang an war ich von der Geschichte gefesselt. Ich habe die ganze Zeit mit Maddy mit gefiebert und habe mich so sehr über den Kontakt mit Olly gefreut. Der Schreibstiel hat es mir als Leser total leicht gemacht, mich in die Geschichte fallen zu lassen. Und am Ende, war schwarz. Und ich konnte es nicht glauben. Aber die schwarzen Seiten gingen vorbei. Und alle, die dieses Buch gelesen habe, wissen was ich meine. Und alle, die es noch nicht gelesen haben, müssen dies jetzt sofort machen. Ich habe Tränen vergossen und am Ende eines gelernt:
Kämpfe gegen dein Schicksal
Fazit:

Bitte lest es einfach. Für mich. Für euch. Für Maddy und Olly.
5 von 5 Blümchen 
🌼🌼🌼🌼🌼


Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension! Mir hat das Buch auch wirklich sehr gefallen und hat von mir ebenfalls 5 Sterne bekommen. 😊💖

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Liebes 💞😘 Das Buch hat mich wirklich überzeugt. Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat :)

      Löschen
  2. Hey,

    tolle Rezi! :) Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen und ich freue mich schon riesig auf den Film :) Glücklicherweise ist es ja nicht mehr so lange hin :)

    Liebe Grüße,
    Nina von www.averylittlebook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      echt? Das ist ja toll. Oh ja, ich bin schon irre gespannt auf den Film. Vor allem die Umsetzung des Endes....

      Ein dicken Knuddel
      Kathrin

      Löschen